Fahrradzukunft

Ausgabe 0

Februar 2006

Diese Ausgabe als PDF

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie haben den Weg zu Fahrradzukunft e. V.und seiner ersten Publikation gefunden.

Fahrradzukunft e. V. ist ein gemeinnütziger Verein. Wir wollen das Fahrrad als gleichberechtigtes Verkehrsmittel fördern. Die Redaktion besteht ausschließlich aus Ehrenamtlichen, allesamt erprobt in der Alltagsnutzung des Fahrrades, teilweise auch beruflich in der Fahrradbranche tätig.

Viele Jahrzehnte Nutzererfahrung und Sachverstand sorgen dafür, dass Sie hier interessante und fundierte Publikationen rund um den Einsatz des Fahrrades als Verkehrsmittel, die relevante Infrastruktur, Fahrradtechnik sowie Transportlogistik von Mensch und Gütern finden.

Sie stöbern gerade in der Nullnummer, also einer Vorversion der regulären Publikation. Sie finden hier keine neuen Artikel, sondern ausnahmslos ältere, aber auch heute noch interessante Beiträge aus der Fahrradzeitschrift Pro Velo.

Die historischen Beiträge stehen fast unverändert für sich, auch die Bildqualität und das Layout: Die sollen in der eigentlichen Fahrradzukunft besser bzw. im Wortsinn bunter werden. Wir möchten nur ausnahmsweise eigene Artikel produzieren.

Fahrradzukunft ist in erster Linie ein Forum für Gastbeiträge. Für zukünftige Ausgaben erbitten wir ausdrücklich Ihre Beiträge. Wir freuen uns über ungewöhnliche, dem Mainstream entgegenstehende Ansichten – sofern sie halbwegs fundiert sind. Eher unterhaltende Inhalte oder Berichte, die man so auch in anderen Fahrradzeitschriften lesen kann – z. B. Reiseberichte; Vorstellung irgend eines neuen belanglosen Fahrrads; oberflächlicher Messerundgang; Seichtes zur »Fahrradkultur«; Vorstellung netter Menschen, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren; Firmenporträts; … – werden bei uns nicht zu finden sein.

Alles, was aus der Perspektive »Fahrrad als Verkehrsmittel« interessant ist und nicht schon in allen anderen Zeitschriften breitgetreten wird, ist bei uns gut aufgehoben. Es wird nichts grundsätzlich ausgeschlossen und alles geprüft.

Zum beliebten Thema Finanzen: Fahrradzukunft ist gratis. Wir arbeiten ehrenamtlich und sind bestrebt, die Kosten möglichst niedrig zu halten. Aber es gibt natürlich welche. Zur Finanzierung sind wir deshalb auf Ihre Spenden angewiesen. Wenn Sie spenden wollen, überweisen Sie einen Betrag beliebiger Höhe auf das Konto:

Konto-Nr. 0002950061
Sparda-Bank Hessen e. G.
BLZ 50090500

Die Spende ist von der Steuer absetzbar. Spenden bis 100 Euro

Bitte geben Sie unbedingt Ihren Namen und Ihre Adresse sowie den Hinweis »Quittung« im Verwendungszweck an, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen.

Sie können Fahrradzukunft auch als druckbare Version im PDF-Format erhalten. So haben Sie die Gelegenheit, die Fahrradzukunft bequem und unabhängig vom Bildschirm zu lesen.

Melden Sie sich einfach hier an, um Zugriff auf die PDF-Version zu erhalten.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß bei der Lektüre