Fahrradzukunft

Ausgabe 9

Oktober 2009

Diesen Artikel als PDF

Hohlspeiche

Rechtliches zum VeloSolex

Gesetzt den Fall: In ein VeloSolex wird ein Elektromotor Frontantrieb (einer der zahlreichen Umbausätze) eingebaut. Der Verbrenner dient nicht mehr als Fahrantrieb, sondern als Notlader für den E-Antrieb. Dann ists ja wohl ein Pedelec mit der 25 km/h. Kein Sturzhelm, keine Versicherungspflicht – oder? Etwaige Zusammenhänge mit »wer bremst verliert« werden präventiv bestritten :-)

Finder: Lui »lektrisch« Frimmel (E-Mail-Anfrage an die Redaktion)

Fundort: Aktiv Radfahren
Finder: Rainer Mai

Benutzungspflichtiger Zweirichtungsradweg der Kreisstraße K 786 zwischen Hofheim und Kelkheim (Main-Taunus-Kreis/D):
Um dem alle paar Monate auf den Sumpfwegen querenden Traktor von Bauer Meyer Vorfahrt vor dem umweltfreundlichen Durchgangsverkehr zu geben, musste die Hofheimer Straßenverkehrtbehörde offenbar tief in die illegale Trickkiste greifen. Wir wünschen dem Bleifußbauern noch viel Spaß bei seinen Geländerallyes und hoffen, dass er auch immer die Kurve auf die Fahrbahn kriegt – auf mindestens zwei Rädern.

Für den vergleichsweise hohen Reifendruck am Rennrad muss man entweder viel Kraft investieren oder entsprechend lange pumpen; beides strengt Muskeln an, die ein Rennradfahrer eigentlich gar nicht hat.

Fundort: Tour 4/2009, Bordluftpumpentest

Seit kurzer Zeit gibt es die Möglichkeit, Teile des Fahrrades mit dem neu entwickelten Energie-Klanglack zu lackieren. Die Lackierung ersetzt den bisher angebotenen Fahrrad-Energieordner. Die Auswirkungen auf das Radfahren sind phänomenal – das Fahren ist nochmals leichter geworden, ein Ausflug, den Sie früher noch als Strapaze empfunden haben, gerät zunehmend zur reinen Erholung.

Nach der Lackierung benötigt das Rad eine Einfahrzeit.

Fundort: bpes.de

Stradivarisch radeln! Die Redaktion ist hingerissen!